Hauptinhalt

Ohne Moos nichts los

Euroscheine und -münzen © Lukas Gojda/Fotolia.com
Neue Schulen und Kindertageseinrichtungen, ein vielfältiges Kulturangebot, gut ausgebaute Straßen, innere Sicherheit, Umweltschutz oder die Förderung unserer Wirtschaft – all dies macht Sachsen attraktiv. Dafür stellt die Staatsregierung gerne das notwendige Geld bereit. Gleichzeitig hinterlassen wir den nachfolgenden Generationen keinen unbezahlbaren Schuldenberg, sondern wirtschaften solide mit dem uns zur Verfügung stehenden Geld.
Das Finanzministerium erstellt in enger Zusammenarbeit mit den anderen Ministerien den Haushaltsplanentwurf des Freistaates, der anschließend von der Sächsischen Staatsregierung verabschiedet wird. Dieser enthält, wie viel Geld die Staatsregierung für welche Aufgabenbereiche ausgeben will. Danach wird der Haushaltsplanentwurf im Landtag beraten und beschlossen. Darüber hinaus wirkt das Ministerium an der Umsetzung des Haushalts mit und legt die mittelfristige Finanzplanung vor.

Wussten Sie schon, dass...

... Sachsen seit 2006 keine neuen Schulden aufnimmt? Sachsen hält somit die Belastungen künftiger Generationen geringer.

zurück zum Seitenanfang